Die israelische Demokratie und der Nahostkonflikt
Seminare für Multiplikatoren und Schulklassen
Menü
Mann blickt sitzend über Jerusalem-Panorama

Bislang gab es kaum Bildungsangebote, die sich schwerpunktmäßig mit dem arabisch-israelischen Konflikt und dem Antisemitismus beschäftigen, der sich am Staat Israel entzündet. Im Rahmen des Projekts „Bildungsbaustein Israel“ bietet das Mideast Freedom Forum Berlin Multiplikator*innen aus Bildungseinrichtungen, Verbänden, Gewerkschaften, Parteien und Religionsgemeinschaften an, sich im Rahmen von Workshops mit israelfeindlichen und antisemitischen Vorurteilen und Ressentiments auseinanderzusetzen.

Der Fokus des Seminars liegt darauf, Israel als demokratischen Staat vorzustellen, dessen jüdisch-nationale Gründungsbewegung – der Zionismus – parallel zu anderen nationalen Bewegungen im 19. Jahrhundert entstanden ist und nach der Shoah in eine Staatsgründung mündete.

Das Seminar „Die israelische Demokratie und der Nahostkonflikt“ zielt darauf, die Handlungssicherheit der Teilnehmer*innen im Umgang mit israelfeindlichen und antisemitischen Äußerungen zu stärken.

Wir freuen uns sehr, auch mit Ihnen zu arbeiten!

Unsere Workshops bieten wir bundesweit an.

Während der Einschränkungen durch das neuartige Corona-Virus führen wir unser Angebot als Seminare online durch.

UNSER BILDUNGSANGEBOT

SEMINAR FÜR MULTIPLIKATOR*INNEN

Seminar für Multiplikator*innen und Interessierte aus Bildung, Politik und Gesellschaft

Details

WORKSHOP FÜR SCHULKLASSEN (SEK II)

Workshop über 6 Schulstunden für Schüler*innen der Sekundarstufe II

Details

ANFRAGEN

Schreiben Sie uns:
Seminar@mideastfreedomforum.org
Rufen Sie uns an:
030 209 958 52